Herzlich Willkommen in Hümmel

Ortsgemeinde Hümmel

Die Gemeinde Hümmel liegt in den Bergen der Eifel, umgeben von einsamen Wäldern. Mit 470 Einwohnern, verteilt auf sieben Dörfer, ist sie zwar dünn besiedelt, dennoch ist das Dorfleben sehr attraktiv. Musikvereine, eine freiwillige Feuerwehr, Junggesellenvereine und der Karnevalsverein sorgen für viele Dorffeste sowie eine starke Sozialgemeinschaft.

Die gute Verkehrsanbindung führt Besucher von den Großstädten rasch in die paradiesische Natur, in der sich vor allem die uralten Buchenwälder hervorheben. Hier leben unter anderem Wildkatzen, Schwarzstörche und tausende seltener Käferarten.

Eine eigene Forstverwaltung mit sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern kümmert sich nicht nur um die Bäume, sondern auch um die vielen Gäste, die entweder den Ruheforst besuchen oder eines der zahlreichen Seminare, die in das geheime Leben der Bäume einführen.

Forstbetrieb Hümmel / Seminare

Wir sind ein moderner, konsequent ökologisch ausgerichteter Forstbetrieb mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot.

Unsere Wirtschaftsweise ist mehrfach preisgekrönt, zuletzt durch die Initiative "Land der Ideen", einem Wettbewerb der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft.

Die ökologische Wirtschaftsweise in Hümmel wird wissenschaftlich untersucht: durch eine Kooperation mit der RWTH Aachen. Jedes Jahr schwärmen Stundenten durch die alten Buchenwälder, um ihnen ihre Geheimnisse zu entlocken.

RWTH Aachen

Lernen Sie unseren durch das Nachhaltigkeitszertifikat FSC ausgezeichneten Betrieb näher kennen: Auf einer Führung durch den RuheForst oder bei einer unserer Abenteuer-Veranstaltungen.
Seminare  

Wir freuen uns auf Sie!

mehr Infos ...

Ruheforst Hümmel

Waldbestattung im RuheForst Hümmel

Als Alternative zu herkömmlichen Bestattungsarten geht der RuheForst Hümmel neue Wege: Die Möglichkeit, in der natürlichen Umgebung des Waldes beigesetzt zu werden, ist für viele Menschen eine würdevolle Form des Abschieds. Ruhe, Harmonie und ständiger Wandel der Natur spenden Trost für Angehörige und Freunde. Entsprechend wird die letzte Ruhestätte nicht Grab, sondern RuheBiotop genannt.

Interessenten können sich zu Lebzeiten informieren und beraten lassen, sich mit dem Ort vertraut machen, sich eine letzte Ruhestätte in alten, naturbelassenen Waldbeständen aussuchen.

Im Gegensatz zu etlichen anderen Bestattungswäldern ist der RuheForst Hümmel unter Totalschutz gestellt worden. Die Naturschutzmaßnahmen werden über die Grabgebühren finanziert, sodass jeder Grabkauf einen Beitrag zum Umweltschutz darstellt.

mehr Infos ...